Umgang mit rechtspopulistischen Tendenzen bei Ferienfreizeiten

Kostenlose Fortbildung für Teamer*innen


Populistischen und extremen Äußerungen begegnet man im Alltag, in der Freizeit und im Internet immer wieder. Sie verursachen häufig Unsicherheiten, zumal die Übergänge häufig fließend sind. Begegnet man solchen Bemerkungen mit Ignoranz oder ist es besser, sich klar zu positionieren und eine Auseinandersetzung oder sogar einen Streit zu riskieren? Und wie sind eigentlich die rechtlichen Rahmenbedingungen z.B. in Bezug auf die Sanktionierungsmöglichkeiten gegenüber solchen Äußerungen?

Auch bei den Ferienfreizeiten unterschiedlicher Träger mehrten sich in den letzten Jahren Situationen, in denen sich die Teamer*innen mit vorurteilsbeladenen Aussagen konfrontiert sahen. Um den Umgang damit zu trainieren, veranstaltet das BundesForum Kinder- und Jugendreisen gemeinsam mit dem Bundesjugendwerk der AWO am Samstag, 23.06.2018, in Dortmund eine kostenlose Schulung zu genau diesen Themen und lädt Freizeitteamer*innen dazu ein.

Weitere Informationen gibt es hier.